Wohin gehen die Spenden?

Die Spendengelder werden wie folgt aufgeteilt: 60 Prozent erhält die sich beteiligende Schule (40% zur freien Verfügung, 20% für ein im Vorfeld von der Schule benanntes Spendenziel wie z.B. eine Partnerschule). Einen Teil der Spenden nutzen in jedem Jahr die sich beteiligenden Schulen für frei gewählte Spendenziele wie die Tansania AG, Plan International, Partnerschulen in armen Ländern, für die wichtige Arbeit von Karlson e.V oder femina vita, die Tafel oder für eigene Zwecke wie die Schulhofgestaltung.

Die restlichen 40 Prozent der Spenden fließen direkt in den Herforder Kinderfond, der Kinder unterstützen soll, die in Bezug auf ihre Gesundheit, Bildung, Kultur oder Freizeitgestaltung benachteiligt sind, weil ihre Eltern ihnen aus unterschiedlichen Gründen nicht das bieten können, was sie für ein behütetes Aufwachsen dringend benötigen würden. Aus dem Fond können gemeinnützig tätige Träger kurzfristig und unbürokratisch Mittel abrufen, beispielsweise für Therapien, Kinderzimmer-Möbel, Winterkleidung, Teilnahmegebühren für Sportkurse oder Ferienfreizeiten.

Die Projektorganisation finanziert der Stadtjugendring Herford e.V. mit eigenen bzw. mit Sponsorenmitteln – die durch die Schüler gesammelten Spenden kommen ausschließlich und zu 100 % den Spendenzielen zugute.

Anschrift

Stadtjugendring Herford e.V.
Auf der Freiheit 1
32052 Herford

Kontakt

Tel.: 05221 / 69 39 200
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit freundlicher Unterstützung:

Logo Stadtjugendring Herford